FREIE KIRCHE  ST. WENDEL

gegründet 1987 als Freie Christengemeinde St. Wendel sind wir eine Freikirche mit evangelisch-pfingstlichem Glaubensbekenntnis und sind durch Mitgliedschaften eingebunden in den Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden K.d.ö.R (BFP) sowie in der Deutschen Evangelischen Allianz, d.h. konkret vor Ort in der Evangelischen Allianz Saar.

 

 

FREIKIRCHE.

Der Begriff „Freikirche“ definierte ursprünglich eine vom Staat unabhängige christliche Kirche. 

Heute ist dies aber in Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Kirche und Staat stehen partnerschaftlich zueinander, sind aber weitestgehend eigenständig organisiert. Mehr noch verstehen wir uns heute als „Freiwilligkeitskirche“. Auch das wollen wir mit unserem Namen ausdrücken. Aus einem freiwilligen, echten Glauben an Jesus Christus taufen wir Menschen und nehmen sie bei uns als Mitglieder auf. Wir finanzieren uns ausschließlich aus freiwilligen Spenden.

EVANGELISCH.

Das Zentrum unseres Gemeindelebens ist das Evangelium, also die frohe Botschaft, dass allein im Glauben an Jesus Christus jeder Mensch das ewige Heil empfangen kann. Das Evangelium ist unsere Grundlage, die uns zusammenhält und uns gleichzeitig mit Christen anderer Denominationen verbindet. Damit stehen wir kirchengeschichtlich auf dem Boden der Reformation und verstehen uns als ein Teil der weltweiten Protestantischen Kirche.

 

PFINGSTLICH.

Die weltweite Pfingstbewegung stellt sich sehr facettenreich dar. Doch alle „Pfingstler“ zeichnet aus, dass sie dem Werk und Wirken des Heiligen Geistes einen zentralen Stellenwert in ihrem Glaubensleben einräumen. Dies soll auch ein Charakteristikum unserer Gemeinde sein.  Unsere Wurzeln sehen wir im Pfingstfest von Jerusalem, als der Heilige Geist ausgegossen wurde und die christliche Urgemeinde entstand.

 

MITGLIED IM BFP.

Die gemeinsame Identität mit den anderen pfingstlichen Freikirchen in Deutschland bringen wir durch die Einbindung im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden zum Ausdruck. Der BFP ist eine Gemeindebewegung mit dem Status einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Innerhalb dieser Bewegung von über 830 Gemeinden pflegen wir das übergemeindliche Miteinander mit unseren Glaubensgeschwistern. Weitere Informationen dazu unter www.bfp.de.

 

MITGLIED IN DER DEA.

Selbstständigkeit bedeutet für uns nicht Unabhängigkeit. Wir sind ergänzungsbedürftig und wollen das Miteinander mit anderen Kirchen suchen. Gerade aufgrund unseres evangelischen Glaubensbekenntnisses wissen wir uns außerdem mit den anderen evangelischen Kirchen und Freikirchen eng verbunden. Es ist eine Einheit in Vielfalt, die wir fördern und mitgestalten möchten. Dies empfinden wir als Stütze und Bereicherung.